Was machen wir!

Gemeinschaft und Selbstbestimmtes Leben - Der Einsatz dafür ist wichtiger denn je! Der Ortsverband Hannover des Deutschen Evangelischen Frauenbund (DEF) wurde am 25.10.1899 gegründet. Ziel ist die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft- Er versteht sich als konfessioneller - evangelischer - Teil der Frauenbewegung.

Viele der damaligen Forderungen wurden in den letzten 100 Jahren erfüllt, z.B. das Wahlrecht für Frauen, Zugang zu Schulen und Universitäten, Berufstätigkeit für Frauen. Dennoch bleiben vielen Fragen offen. Zum Beispiel verdienen Anfang des 21. Jahrhunderts Frauen im Schnitt immer noch 25% weniger als Männer, junge Frauen stehen im täglichen Spagat zwischen beruflicher Karriere und Familie, im übrigen wird die Hausarbeit immer noch von nahezu 80% von Frauen getan.....

Der DEF Hannover ist ein im Vereinsregister eingetragener gemeinnütziger Verein. Die Arbeit wird ehrenamtlicher Tätigkeit getragen. Für die fachliche Arbeit stehen Hauptamtliche zur Seite. MEHR

Neuigkeiten

 

Unser Aktuelles Programm finden Sie HIER 

 

 shutterstock_1009393072.jpg - 19.62 kB

 

Jubiläumseinladung 


Frauen gestalten Demokratie –


 120 Jahre Deutscher Evangelischer Frauenbund e.V.


 Am 7. Juni 1899 wurde der “Deutsch-Evangelische Frauenbund“ in Kassel gegründet mit dem Ziel, die Stellung und das Wirken der Frauen in der Gesellschaft bewusst zu machen und zu stärken, selbstbestimmtes Lernen auf allen Ebenen zu befördern und im diakonischen Handeln Glauben sichtbar werden zu lassen. Vertretung in Gremien in Kirche und Gesellschaft war und ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit. 


Unser Leitspruch: „Verantwortung übernehmen für sich und andere“ bedeutet „Demokratie gestalten“ und das bereits „am Küchentisch - im Familienbetrieb“.


Wir laden Sie ein, mit uns 120 Jahre Deutscher Evangelischer Frauenbund zu feiern und freuen uns auf Sie als unsere Gäste!


Im Namen des Vorstands Dietlinde Kunad, Bundesvorsitzende


 Einladung


Samstag, 19. Oktober 2019 


10.00 Uhr DANKGOTTESDIENST in der Marktkirche


Hanns-Lilje-Platz 11 · 30159 Hannover  


Gestaltung: Stellvertretende Bundesvorsitzende Pastorin Hella Mahler


Predigt: Landessuperintendentin Dr. Petra Bahr  


11.30 Uhr FESTEMPFANG im Alten Rathaus: Frauen gestalten Demokratie 


Begrüßung durch die Bundesvorsitzende Dietlinde Kunad


Grußworte:


1. Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. (angefragt) 


2. Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 


3. Franz Müntefering, Vorsitzender Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen


 4. Klaus Müller, Vorsitzender Verbraucherzentrale Bundesverband (angefragt) 


5. Susanne Kahl-Passoth, Vorsitzende Evangelische Frauen in Deutschland


 a n s c h l i e ß e n d Imb i s s


 musikalische Umrahmung/ S i n g k r e i s DE F -Or t s v e r b a n d Ha n n o v e r


 


14.30 Uhr FESTAKT im Stephansstift


Frauen gestalten ein Archiv – Einblicke in 120 Jahre Deutscher Evangelischer Frauenbund


Vortrag Cornelia Wenzel, Archiv der deutschen Frauenbewegung, Kassel


Frauen übernehmen Verantwortung – Die DEF-Vorsitzenden im Wandel der Zeit


vorgetragen von Ulrike Börsch, Inge Gehlert, Halgard Kuhn, Dietlinde Kunad


a n s c h l i e ß e n d P a u s e


17.00 Uhr Frauen gestalten Demokratie – Demokratie beginnt am Küchentisch 


Dietlinde Kunad im Gespräch mit 


1. Lisi Maier, Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit 


2. Lydia Klein, Verwaltungsratsvorsitzende Verbraucherzentrale Bayern 


3. Katharina Landgraf (MdB) 


18.00 Uhr Tagesausklang 


a n s c h l i e ß e n d  f e s t l i c h e s  A b e n d e s s e n


 


Sonntag, 20. Oktober 2019


Ort: Stephansstift, Kirchröder Str. 44B, 30625 Hannover


ab 8.00 Uhr Frühstück (für die Übernachtungsgäste)


9.30 Uhr ANDACHT: Frau steh auf / Pfarrerin Ulrike Börsch


10.00 Uhr WORLDCAFÉ: Frauen setzen sich ein ….


… für ihren Glauben: Hella Mahler


… für die Wahlfreiheit Familie und Beruf: Inge Gehlert


… für die volkswirtschaftliche Bedeutung der privaten Haushalte: Irmtraut Pütter


… für bezahlbares Wohnen: Angela-Sophie Brandt


… gegen Gewalt gegen Frauen: Dr. Johanna Beyer


 


11.30 Uhr Zusammenfassung im Plenum


12.00 Uhr Ende der Tagung


a n s c h l i e ß e n d  Mi t t a g e s s e n


 

   MEDIDATION UND TANZ

 
 
preview

Musik, Bewegung, Rhythmus - Körper und Seele spüren,

um das zu werden, was wir im Inneren sind.

 
 

Die Rose ist ohne Warum.
Sie blühet, weil sie blühet.
Sie achtet nicht ihrer selbst,
fragt nicht, ob man sie siehet
      

Angelus Silesius

 oder sogar tanzet

am: 

 

Mittwoch, 8. Mai

 

Mittwoch 5. Juni           2019 

 

jeweils um 15- 17 Uhr

 

hier bei uns DEF-Haus-Knochenhauerstraße 15

bitte mitbringen: leichte Schuhe und gute Laune

 

 

 

 

 

  

 

 

   
   

 

Joomla templates by Joomlashine